Fotoreise Lofoten
Reservierung
Personen
Termin
Zimmer
Einzel
Doppel
Name
E-Mail
Telefon
Bemerkung
Reisepreis: ab 2195€
Übersicht

Fotoreise Lofoten

Unsere Fotoreise Lofoten führt Euch in das Land der Feen und Trolle nach Norwegen. Vor Ort, auf den Lofoten werden wir die Magie der beeindruckenden Fjorde und Wasserfälle einfangen und Norwegen teilweise von seiner wilden Seite kennenlernen. Durch die langen Nächte sind lange Fotografie Einheiten zur Sternen- und Nordlichtfotografie möglich, in sofern das Wetter mitspielt.

Unser erfahrener Fotograf Alexander Otto leitet die Reise und zeigt Euch die schönsten Plätze der Lofoten. Je nach Wetter wird es die Möglichkeit geben, auch nach dem vorgegebenen Programm noch Nordlichter fotografieren zu gehen. 

Termin:

10.-16. Februar 2018

 

Reisepreis:

2195€ im Doppelzimmer

2395€ im Einzelzimmer

 

Veranstalter ist die Foto Safari GmbH, es gelten die AGBs der Fotosafari Reisen.
Beachte unter "Hinweise" die Punkte "Zahlungsmodalität" & "Stornokosten" 

Änderungen im Reiseablauf sind möglich.

 

Fotoreferent
Alexander Otto

Alexander ist mit Herz und Seele Landschaftfotograf, dafür reist er seit vielen Jahren quer durch Europa, wandert auf Berge, erkundet abgelegene Küsten und streift in dichten Wälder umher. Dabei besitzt er eine besondere Vorliebe für Nacht- und Dämmerungsaufnahmen. Für einige seiner Arbeiten wurde er bereits ausgezeichnet. Sein Wissen, gibt er am liebsten direkt vor Ort, anhand der atemberaubenden Natur weiter, welche ihn zu seinen Arbeiten inspirieren.

 

Leistungen
  • Übernachtungen
  • Flughafentransport
  • Transport zu allen Locations
  • Welcome Drink
  • Reisesicherungsschein
  • Betreuung durch den Fotografen und regelmäßige Bildbesprechung
  • Anreise bis zum Flughafen
  • Verpflegung
  • Evtl. Eintritte
Reiseverlauf

Eigene Anreise zum Flughafen nach Leknes. Dort werdet ihr von unserem Fotografen abgeholt und es geht zu unserer Unterkunft in Reine. Wenn Uhrzeit und Wetterlage es zulassen, werden wir an diesem Tag noch einen Spaziergang durch Reine machen und die ersten Nordlichter fotografisch einfangen. Abends gibt es eine es eine Kennenlernrunde mit einem kleinen Welcome Drink.

Am Sonntag geht es nach Å i Lofoten, der südlichsten Stadt auf Moskenesoya. Wir schauen uns das schöne Hafenkontor an und fangen den frühen Sonnenuntergang ein. Wenn es sie Witterung zulässt, schauen wir uns den winterlichen Wasserfall in Studalselva an.

Zu Beginn der Woche widmet sich unserer Reise der Architekturfotografie und wir schauen uns die schönen Städte Reine, Hamnoy und Sakrisøy an.

Heute geht es weiter in Richtung Leknes. Auf dem Weg Richtung Norden machen wir halt an eindrucksvollen Plätzen wie Fredvang, Ramberg, Skagsanden und fangen die Magie der norwegischen Fjorde am Nusfjord ein. Highlight ist die Seenlandschaft Nusfjordvatnet. Zum Abend hin erreichen wir unsere Unterkunft in Leknes.

Von Leknes aus geht es heute zu den eindrucksvollen Wasserfällen Utdalsvatnet und Heimdalsvatnet. Dort werden wir uns noch einmal der ganz besonderen Seenfotografiewidmen. Abends steht eine Bildbesprechung und Bildbearbeitung in unserer Unterkunft an.

Unser letzter voller Tag führt uns an den Strand von Haukland, sowie nach Uttakleiv, Myrland und Evtl Vitken. Wir werden dort tolle fotografischen Szenen einfangen. Am Abend lassen wir die Reise noch einmal Revue passieren.

An diesem Freitag geht es nach einem entspannten Frühstück zurück zum Flughafen.

Packliste
  • Kamera mit Objektiv(en), mind. 2 Akkus und Ladegerät und genügend Speicherkarten
  • Objektive im Brennweitenbereich 10-200mm (APS-C-Format) oder 14-300mm (Vollformat) sind empfehlenswert
  • Ein Objektiv mit geringer Blende für Nachtaufnahmen wäre ebenfalls ratsam
  • Eigener Laptop oder Tablet-PC (inkl. Ladegerät) für die Archivierung der Bilder und/oder Bildbesprechung
  • Bildbearbeitungs-Programm wie Adobe Lightroom, Photoshop (Elements) o.ä. auf dem Laptop ist hilfreich
  • (Reise-) Stativ; Es sollte nicht zu schwer sein, aber auch einer steifen Briese standhalten
  • Fernauslöser (Kabel, Infrarot oder Funk) optional für Langzeitbelichtungen
  • kleine Taschenlampe, oder besser noch eine Kopflampe (um beide Hände frei zu haben bei Nachtaufnahmen) ist wegen der langen Nächte unerlässlich
  • Optional Filter: z.B. Polarisations- / Graufilter 64x oder 1000x (ND-Filter)
  • Wetterfeste Kleidung, Wander- und Ersatzschuhe für nasse Füße
  • Wegen des Wetters ist es außerdem wichtig, ausreichend warme bis sehr warme Kleidung mit zunehmen, am besten in verschiedenen Schichten.
  • Wegen akuter Rutschgefahr sollten Schuhketten in Betracht gezogen werden
Deine Frage zur Reise
Name
E-Mail
Telefon
Frage