Fotoreise Holland - Amsterdam
Reservierung
Personen
Termin
Zimmer
Einzel
Doppel
Name
E-Mail
Telefon
Bemerkung
Reisepreis: ab 649€
Übersicht

FotoSafari Amsterdam

Leicht windschief lehnen sich die schmalen Häuser aneinander, die nobelschlichte Architektur der alten Patrizierhäuser und der verwunschene Reiz der Grachten mit ihren venezianischen Gerüchen und Perspektiven. Amsterdam, die Stadt an der Amstel, ist unglaublich vielseitig: Alt und neu, ruhig und betriebsam, kunstsinnig und kommerziell, kleinstädtisch und kosmopolitisch.

Fange die Momente, die Atmosphäre der Stadt mit Deiner Kamera ein und entwickle Deinen eigenen fotografischen Stil. Unsere Fotoreferentin, Nicole Mosch, lebt und arbeitet in Amsterdam und zeigt Dir die bekannten und weniger bekannten Winkel der Stadt aus ihrer Perspektive.
 

Highlights:

  • Architekturfotografie
  • Streetfotografie
  • Blaue Stunde
  • Sonnenaufgangsfotografie


Reisetermin:

neue Termine in Planung!

Reisepreis:

€ 649 pro Person im Doppelzimmer
€ 799 im Einzelzimmer

Die Fotosafari GmbH ist Veranstalter dieser Reise! Es gelten die AGBs der FotoSafari Reisen
 



 

Fotoreferent
Nicole Mosch

Nicole arbeitet seit über 20 Jahren als Fotografin im Bereich People, Porträt und Landschaft. Sie ist inzwischen im Bereich Fotografie und Fineart Printing selbstständig. Nicole fühlt sich richtig wohl in Amsterdam. Deshalb lebt und arbeitet sie inzwischen seit 2 Jahren in der Stadt. Wir freuen uns sehr darüber, daß Euch Nicole, als Fotoreferentin der FotoSafari Amsterdam, die Stadt aus ihrer Perspektive zeigen wird.

Leistungen
  • professionelle, ganztägige fotografische Betreuung an allen Tagen
  • regelmäßige Bildbesprechungen
  • Welcome Drink
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne Amstel Botel 
  • örtliche Touristiksteuer des Hotels für 3 Nächte
  • Tagesticket für öffentliche Verkehrsmittel
  • ​Ticket für eine Kanaltour Hop on/off
  • Reise-Sicherungsschein
  • An- und Abreise nach Amsterdam
  • Essen und Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • Eintrittspreise (im Rahmen der Fotoreise nicht erforderlich, evtl. für "Alternativprogramm", siehe Hinweis)
Reiseverlauf

Treffpunkt der Teilnehmer ist gegen 16 Uhr im Botel Amsterdam. Bei einem Welcome-Drink lernen wir uns kennen und unsere Fotoreferentin Nicole stellt das Programm der nächsten Tage vor.

Wir fahren mit der Fähre die kurze Strecke zur Centraal Station, dem Hauptbahnhof aus rotem Backstein mit Dekorationen aus Naturstein. Hier  unternehmen wir eine kleine Führung, sammeln erste Eindrücke der Stadt und kommen in FotoSafari-Stimmung. Gleich in der Nähe, im beliebten Amsterdamer Stadtviertel Haarlemerdijk, gehen wir in einem netten kleinen Restaurant zu Abend essen (eigene Kosten).

Nach dem Frühstück fahren wir heute Richtung „Jordaan“, einem charakteristischen Viertel im Grachtenring mit vielen kleinen Gassen, Brücken, Geschäften und traditionellen Cafes & Pubs. Wir begeben uns auf eine Entdeckungstour durch die kleinen Hofjes (grünen Hinterhöfe) im Jordaan Viertel.

Am Nachmittag wollen wir einen Rundgang über die „Westlichen Hafeninseln“ unternehmen. Diese werden geprägt von historischen Lagerhäuser, Werkstattschuppen, rostigen Lastkähne und pittoreske Holzbrücken und vermitteln somit immer noch den Flair eines Seefahrerviertels.  Die Sonnenuntergangsstimmung geniessen wir heute mit dem Blick aufs Wasser und zur Centraal Station. Hier haben wir optimale Möglichkeiten, das geschäftige Treiben auf dem Fluss fotografisch festzuhalten.

Wer Lust hat, kann schon früh morgens mit Nicole Sonnenaufgangsfotos bei der NDSM Werft machen. Danach gemeinsames Frühstück im Hotel. Wir fahren mit Fähre und Straßenbahn nach „De Pijp“, dem lebhaftesten Stadtteilen Amsterdams. Herz dieses Viertels ist der Albert Duyp Markt, der seit mehr als einem Jahrhundert fasziniert mit seinem geschäftigen Treiben und dem typischen Amsterdam Flair.

Am Nachmittag geht es mit der Straßenbahn Richtung „Rijksmuseum“. Wir erkunden den kleinen angrenzenden Museumspark und lassen die wunderschöne Fassade des Museums auf uns wirken. Bei einer Bootstour über die Kanäle können wir uns dann sowohl ausruhen als auch Amsterdam von der Wasserseite aus kennenlernen. Für das Abendessen suchen wir uns ein nettes Restaurant im Grachtenviertel und können auf dem Rückweg zum Hotel die blaue Stunde in den Grachten festhalten.

Alternativ zum Samstag, besteht auch heute die Möglichkeit für Sonnenaufgangsphotos. Vielleicht nutzen wir den Vormittag für eine letzte Bildbesprechung oder/und gehen abschließend auf fotografische Entdeckungstour bei der NDSM Werft. Die in den teilweise umgebauten alten Werfthallen angesiedelte Ateliers und Kreativwerkstätten zeigen eine ganz andere Seite Amsterdams. Ende der Fotoreise gegen 13 Uhr.

Hinweise
Diese Reise ist sowohl für Einsteiger in die Fotografie als auch für Fortgeschrittene geeignet.
In kleinen Gruppen macht die Fotoreise am meisten Spaß und du lernst optimal. Daher haben wir bei dieser Veranstaltung die maximale Anzahl an Teilnehmern auf 8 begrenzt.
Mit Flug, Bahn oder PKW. Das Amstel Botel liegt etwas abseits der City, am NDSM-Pier. Aber man hat mit der kostenlose Fähre (Dauer ca. 10 Min.) eine super Anbindung direkt zum Hauptbahnhof.
Alle Zimmer Du/WC, Satelliten-TV, Telefon, Radio und Safe ausgestattet. Das Amstel Botel bietet ein gemütliches Frühstücksrestaurant und eine Bar. Von 7.00 bis 10.30 Uhr gibt es ein herzhaftes englisches und kontinentales Frühstücksbuffet. Übrigens, die NDSM Werft, wo das Amstel Botel liegt, ist fotografisch sehr interessant: Industrie gepaart mit Kunst.
Amsterdam lässt sich im Zentrum ganz wunderbar zu Fuss erkunden, für etwas weitere Wege fahren wir mit der Straßenbahn oder dem Boot.
Sollte es an einem Tag wirklich dauerregnen, gibt es die Möglichkeit, die beiden bekannten Fotografiemuseen “Foam” und/oder “Huis Marselle" zu besuchen (Eintrittskosten je ca. € 10).
Die optimale Reisezeit für Amsterdam liegt zwischen Mai bis August, wo die warmen Temperaturen perfekt für Spaziergänge durch das träumerische Ambiente geeignet sind. Regentage bleiben in den Niederlanden nie ganz aus.
Für unsere Teilnehmer, die mit dem PKW anreisen, gibt es einen großen öffentlichen Parkplatz unmittelbar neben dem Hotel. Parkplatzgebühr ca. € 12 für 24 Stunden
Packliste
  • 2 Akkus / 2 Speicherkarten
  • Laptop und Lesegerät für Speicherkarten
  • Wechselobjektive
  • Bildverwaltungsprogramm (z.B. Adobe Lightroom)
  • Stativ
  • Fernauslöser
  • kleine Taschenlampe
  • Optional: Filer (Grau- / Polarisationsfilter)
  • Regenjacke
Unterkunft

Das Amstel Botel ist ein modernes schwimmendes 3-Sterne-Hotel. 

Deine Frage zur Reise
Name
E-Mail
Telefon
Frage